1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Entsorgung von Verkaufsverpackungen

Die Gelbe Tonne

Was gehört in die Gelbe Tonne?

In die Gelbe Tonne dürfen ausschließlich gebrauchte, restentleerte Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundstoffen. Das sind zum Beispiel

  • Aludeckel, Alufolie, Aluschalen
  • Getränkedosen,
  • Getränkekartons
  • Konservendosen
  • Kronkorken
  • Kunststoffbecher Kunststoffflaschen (pfandfrei)  Kunststofftüten
  • Spraydosen (leer)
  • Styroporverpackungen
  • Vakuumverpackungen
  • Verbundverpackungen (sogenannte Tetrapacks)
  • Weißblechdosen 
  • Zahnpastatuben

Verpackungen gehören ohne Reste in die gelbe Tonne, müssen aber nicht ausgewaschen werden.

Was gehört nicht in die Gelbe Tonne?

Nicht in die Gelbe Tonne dürfen Abfälle, die keine Verkaufsverpackungen sind – auch wenn diese aus Kunststoff, Metall oder Verbundstoffen sind, beispielsweise

  • Baustyropor, Styropor-Deckenplatten
  • Behälter mit Resten von Chemikalien
  • Glas
  • Metallgegenstände (Werkzeug, Schrauben, Nägel)
  • Papier, Pappe
  • Spielzeug
  • Verpackungen mit Inhaltsresten
  • Windeln

Der „Grüne Punkt“ auf vielen Produkten gehört zur Verpackung und nicht zum Produkt selbst.

Hier finden Sie auch die Termine für die Entsorgung Ihrer Gelben Tonne

Ihre Tonne blieb ungeleert stehen?

Ihre Tonne wurde zum letzten Entsorgungstermin nicht geleert und stattdessen mit einem roten Aufkleber versehen? Dann waren Abfälle in der Tonne, die dort nicht hineingehören. Sortieren Sie die Abfälle neu. Beim nächsten Entsorgungstermin wird sie dann entleert.

Dauert Ihnen das zu lange, können Sie in der Abfallwirtschaft die Entleerung der Tonne als Restabfall beantragen. Diese Extra-Entleerung ist kostenpflichtig.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Abfallwirtschaft

Die Dualen Systeme

Die Abbildung zeigt das Logo der Dualen Systeme: einen grauen Ball mit stilisiertem Blatt und einen gelben Pfeil

Logo der Dualen Systeme

Die Hersteller sind verpflichtet, die Verkaufsverpackungen ihrer Produkte zurückzunehmen. Dafür wurden die Dualen Systeme gegründet.
Die Dualen Systeme in Deutschland sind bundesweite Entsorgungssysteme, die die Sammlung, Sortierung und Verwertung von gebrauchten Verkaufsverpackungen organisieren.

Zu den Dualen Systemen gehören:

  • Belland Vision GmbH
  • Der grüne Punkt – Duales System Deutschland
  • EKO Punkt GmbH
  • Interseroh Dienstleistungs GmbH
  • Landbell AG
  • Reclay Vfw GmbH
  • RKD Recycling Kontor Dual GmbH & Co. KG
  • Veolia Umweltservice Dual GmbH
  • Zentek GmbH & Co. KG

Diese Unternehmen entsorgen im Landkreis Bautzen die Verkaufsverpackungen aus den Gelben Tonnen.

Auf der Seite der Dualen Systeme können Sie sich ausführlich über das Recycling von Verpackungsabfällen informieren

Eigenrücknahmen

Einige Geschäfte bieten auch die sogenannte Eigenrücknahme an. Verpackungen der Eigenmarken dieser Geschäfte können dann direkt im Geschäft in den bereitgestellten Behältern entsorgt werden.