1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite
Sie sind hier:  Bürgerservice  ::  Abfallentsorgung

Abfallentsorgung - Wotstronjenje wotpadkow

Verbrennen von Pflanzenabfällen nur in wenigen Ausnahmefällen!

Verbrennen von Pflanzenabfällen

Foto: Hansestadt Stralsund

Das Verbrennen von Pflanzenabfällen ist entgegen der landläufigen Meinung nur in Ausnahmefällen zulässig.

Nach der Sächsischen Pflanzenabfallverordnung dürfen pflanzliche Abfälle aus nicht gewerblich genutzten Gartengrundstücken ausnahmsweise im April und Oktober werktags nur dann verbrannt werden, wenn das Liegenlassen auf dem Grundstück, das Kompostieren und die Entsorgung über die Biotonne oder in einer Grüngutsammelstelle nicht möglich oder nicht zumutbar sind.

Im Landkreis Bautzen gibt es jedoch die Biotonne und Grüngutsammelplätze in zumutbarer Entfernung zu jedem Ort. Können Sie Pflanzenabfälle auf Ihrem Grundstück nicht liegenlassen, untergraben, kompostieren oder schreddern, dann nutzen Sie die Biotonne oder bringen Sie die Abfälle zum nächsten Grüngutsammelplatz.

Das Landratsamt Bautzen geht Anzeigen nach und prüft in jedem konkreten Fall, ob die engen Voraussetzungen der Pflanzenabfallverordnung eingehalten wurden. Ist das nicht der Fall, verfolgt das Landratsamt das Verbrennen der Pflanzenabfälle als Ordnungswidrigkeit.

Hier finden Sie die Pflanzenabfallverordnung.

Ihr Ansprechpartner zur Abfallentsorgung

Abfallkalender

Klicken Sie hier, um sich den Abfallkalender 2017 herunterzuladen

Klicken Sie auf das Bild, um sich den Abfallkalender herunter zu laden.

Sie erhalten ihn auch bei Ihrer Gemeindeverwaltung und im Landratsamt Bautzen, Bürgeramt.

Umweltbildung

Der Landkreis unterstützt die Bildungsangebote folgender Einrichtungen: