1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Wald, Natur, Abfallwirtschaft

24.08.2017

Der Staatsbetrieb Sachsenforst informiert: Forstförderung geht in neue Runde

Förderanträge nach der Förderrichtlinie Wald und Forstwirtschaft bis zum 31. Oktober stellen

Die Aufrufe für folgende forstliche Fördermaßnahmen wurden im Förderportal des Freistaates Sachsen veröffentlicht:

  • Waldumbau zu standortgerechten und stabilen Waldbeständen
  • Verjüngung natürlicher Waldgesellschaften in Schutzgebieten

Es sollen bevorzugt Anträge für Vorhaben gestellt werden, die in den Jahren 2018 und 2019 ausgeführt werden. Sie sind spätestens bis zum 31. Oktober 2017 einzureichen.

Die Finanzbudgets für die zwei Fördermaßnahmen wurden gegenüber dem letzten Aufruf nochmals angehoben und summieren sich auf insgesamt zwei Millionen Euro. Waldbesitzer können für ihre Maßnahmen 75 % der nachgewiesenen Nettoausgaben erstattet bekommen. Die Fördermittel werden durch die EU und den Freistaat Sachsen zur Verfügung gestellt.

Alle förderfähigen Vorhaben werden zunächst geprüft und anschließend bewertet und in ein Auswahlverfahren einbezogen. Die Vorhabenauswahlkriterien sind zusammen mit den Aufrufen im Förderportal eingestellt. Der Antragsteller kann sofort nach Eingang des Antrags mit der Maßnahme beginnen – allerdings auf eigenes Risiko, ein Rechtsanspruch auf Förderung entsteht dadurch nicht.

Steigende Antragszahlen bei Forstmaßnahmen

Die bisherige Nachfrage nach Fördermitteln für forstwirtschaftliche Maßnahmen übertrifft die Erwartungen deutlich.

„Wir haben in den ersten drei Förderrunden eine stetig zunehmende Anzahl von Förderanträgen erhalten, insgesamt rund 800. Insbesondere die Förderung für Waldumbau und Verjüngung in Schutzgebieten ist stark gefragt“, sagt Anja Risy, Leiterin der Bewilligungsbehörde bei Sachsenforst.

„Das ist erfreulich, stellt aber auch eine große Herausforderung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bewilligungsbehörde dar. Wir bitten deshalb alle Antragsteller um Geduld und Verständnis dafür, dass die Bearbeitung der Förderanträge durchaus etwas mehr Zeit beanspruchen kann.“

Förderung forstlicher Zusammenschlüsse und der Erstaufforstung

Bis zum 31. Oktober 2017 können auch Anträge zur Erstaufforstung und zur Förderung forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse gestellt werden. Die Antragsformulare stehen ebenfalls im Förderportal zur Verfügung.

Beratung zu Fördermaßnahmen mit dem Revierleiter ist zu empfehlen

Kostenlose forstfachliche Beratung bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Sachsenforst an. Insbesondere der örtliche Revierleiter unterstützt die Waldbesitzer bei Fragen zur Forstförderung. Über die Online-Förstersuche findet jeder Waldbesitzer schnell und bequem seinen Ansprechpartner. Vor Einreichen des Förderantrags ist eine Beratung der geplanten Maßnahme mit dem zuständigen Revierleiter unbedingt zu empfehlen.

Ausführliche Informationen zur Förderrichtlinie Wald und Forstwirtschaft finden im Förderportal des Freistaates Sachsen

Hier kommen Sie direkt zur Online-Förstersuche

Borkenkäfermonitoring im Landkreis Bautzen

Klicken Sie hier, um zu den Ergebnissen des  Borkenkäfermonitorings im Landkreis zu gelangen. (Foto: Thomas Sobczyk)