1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Wald, Natur, Abfallwirtschaft

Postanschrift: Landratsamt Bautzen, Macherstraße 55, 01917 Kamenz
Besucheradresse: Garnisonsplatz 6, 01917 Kamenz
Adresse in Karte anzeigen
 
Amtsleiter: Christian Starke
Telefon: 03591 5251-68000
Fax: 03591 5250-68001
E-Mail: wna@lra-bautzen.de
 
Aufgaben: 
  • Untere Forstbehörde
  • Untere Naturschutzbehörde
  • Abfallwirtschaft
Öffnungszeiten:
Dienstag: 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr
 
 
Publikationen:
 

Informationen des Amtes Wald, Natur, Abfallwirtschaft

11.12.2017

Abfallentsorgung im Winter - eine Herausforderung

Die Abbildung zeigt eingeschneite Tonne Abfalltonnen.

Wie Sie sich selbst Ärger sparen und die Müllmänner bei der Arbeit unterstützen können

10.11.2017

Grundwassernutzung durch Gewerbetreibende und Kleingartenvereine muss angezeigt werden - auch wenn keine Erlaubnis nötig ist

Sie haben das bisher versäumt? Bis zum 31. Januar können Sie die Anzeige nachholen
02.11.2017

Nach dem Sturm: Betreten des Waldes ist noch immer gefährlich

Hinweise für Waldbesitzer und -besucher
30.10.2017

Statement des Landrates zum erklärten Einvernehmen des Sächsischen Umweltministeriums

Michael Harig sieht die Entscheidung als ersten wichtigen Schritt 

30.10.2017

Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft erteilt Einvernehmen zur Ausnahmegenehmigung des Landratsamtes Bautzen zur Entnahme eines Wolfes

Entnahme ist trotz Schutzes gerechtfertigt, um weitere wirtschaftliche Schäden abzuwenden
17.10.2017

Müllfahrer - ein Knochenjob

Jeder Mitarbeiter am Entsorgungsfahrzeug bewegt täglich über 8 Tonnen Abfall.
03.07.2017

Lebensgefahr durch Sturmschäden: Waldsperrung im Raum Königsbrück

Das Foto zeigt einen umgestürzten Baum, der quer über einem Waldweg liegt.
Betretungsverbot der Waldflächen für alle Waldbesucher bis auf Widerruf

Reiten im Landkreis

Borkenkäfermonitoring im Landkreis Bautzen

Klicken Sie hier, um zu den Ergebnissen des  Borkenkäfermonitorings im Landkreis zu gelangen. (Foto: Thomas Sobczyk)