1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite
Sie sind hier:  Bürgerservice  ::  Landratsamt  ::  Umweltamt  ::  Immissionsschutz

Immissionsschutz - Škit před imisijemi

17.07.2017

Die Gießerei Radeberg GmbH beantragte die Änderung ihres Gießereibetriebes in Radeberg

Unterlagen liegen vom 14.08. bis 14.09.2017 aus. Einwände gegen das Vorhaben sind bis 16.10.2017  möglich

Die Gießerei Radeberg GmbH in Radeberg beantragte die immissionsschutzrechtliche Genehmigung für die wesentliche Änderung der Eisengießerei durch die Erweiterung der Schmelzanlage einschließlich der Nebenanlagen.

Die Änderung besteht im Wesentlichen aus:  

  • der Errichtung und dem Betrieb von zwei weiteren Schmelzöfen einschließlich der dazugehörigen Nebenanlagen,
  • derSteigerung der maximalen Durchsatzleistung an Flüssigeisen von 28,8 auf 32 Tonnen pro Tag
  • der Möglichkeit, die Jahresmenge an Flüssigeisen im Zweischichtbetrieb zu erschmelzen, der 3-Schichtbetrieb bleibt jedoch zulässig.

Öffentliche Auslegung der Unterlagen

Die Antragsunterlagen und die entscheidungserheblichen behördlichen Stellungnahmen liegen vom 14.08.2017 bis 14.09.2017  an folgenden Stellen zur Einsicht aus:

Landratsamt Bautzen, Bürgeramt in Kamenz, Macherstraße 55,
  • Montag bis Freitag von 08:30 bis 13:00 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag von 8:30 bis 18:00 Uhr
Stadtverwaltung Radeberg, Bürgerbüro in Radeberg, Eingang Markt 18
  • Montag und Mittwoch: 08:30 bis 11:15 Uhr und 12:00 bis 16:00 Uhr, jedoch nicht am Mittwoch den 06.09.2017
  • Dienstag und Donnerstag: 08:30 bis 11:15 Uhr und 12:00 bis 18:00 Uhr
  • Freitag: 08:30 bis 14:00 Uhr

Einwendungen gegen das Vorhaben können Sie bis zum 16.10.2017 schriftlich bei der Genehmigungsbehörde oder an den Stellen erheben, wo die Unterlagen ausliegen.

Umweltinformationen

Umweltüberwachung im Landkreis Bautzen

Umweltinformationen des Freistaates Sachsen